„Comedy im Bett“ bei Betten Meyer mit Volker Diefes! 18.2.2016

Comedy im Bett mit Volker Diefes

Volker Diefes wird in Krefeld geboren und ist vom ersten Tag an als Alleinunterhalter unterwegs. Seine Eltern, männlich und weiblich – also konservativ – hatten ihn kurz nach seiner Geburt bereits zum Kinderstar erkoren und in der Szene hatte er im Alter von 5 Jahren den Namen „Der Heintje vom Niederrhein“ weg.
Büttredner, Klassenclown, Statist bei den „Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld Mönchengladbach“ und dazwischen so störende Elemente wie die Schule.

1991 dann die Gründung des Kabaretts „Die Scheinheiligen“ mit Christian Ehring.
Und nebenbei auch noch Student der Theaterwissenschaften.
Und wo? Na klar, in Köln! Wenn das die Düsseldorfer gewusst hätten, wer weiß, ob sein Engagement im Kom(m)ödchen jemals zustande gekommen wäre. 1996 wurde erste zarte Bande zum Kom(m)ödchen geknüpft. Kay Lorentz war von ihm und Christian Ehring so angetan, oder man kann ruhig sagen begeistert, dass er „Die Scheinheiligen“ für einige Gastspiele verpflichtete.
Schließlich war „Generation XXL“, das erfolgreichste Programm der Scheinheiligen, und wurde über 270 mal gespielt (u.a. St.Ingberter Kleinkunstpfanne). Dann die erste Kom(m)ödchen-Produktion „Ein Lied für NRW“, anlässlich der Feierlichkeiten für 50 Jahre Nordrhein-Westfalen.

Seit 1998 ist Volker Diefes eine feste Größe im Kom(m)ödchen. Spielt hier im Ensemble, in dem schon so berühmte Kollegen wie Thomas Freitag und Harald Schmidt groß geworden sind u.a. die Produktionen: „Die letzten Tage von Erkrath“, „Schlachtfest“, „6.Tag, 2.Versuch“, „Oktoberfest – 6 Dosen Deutschland“ und seine eigene Late Night Show „Diefes Nacht“. 2006 dann sein erstes Soloprogramm nach 8 Jahren im Kom(m)ödchen „Hotel Mama“!

Und jetzt auf Tournee im deutschsprachigen Raum mit „Ein Bauch ist schon mal ein Ansatz!“ – Kabarett gegen Abnehmwahn und Diätenerhöhung!
In seinem neuen OneManShowKabarett bewegt sich Diefes genau an der Grenze zum Mainstream und schlägt ihn mit seinen eigenen Waffen. Er ist niemals zynisch, sondern immer charmant. Sein Weg sind nicht die Trampelfade des politischen Kabaretts und nicht der schnelle Lacher der Comedy, sondern der Spiegel einer unpolitischen Generation die einfach nicht erwachsen werden will! Und wieder setzt Diefes auf seine eigenen Songs mit Ohrwurmcharakter, die er gemeinsam mit seinem Musik-Produzenten Michel C. Kent im Studio aufgenommen hat.

… eine echte Rampensau … der „ewige Klassenclown“ hat sich weiterentwickelt … Mimik, Gestik, alles stimmt … Diefes kennt keine Berührungsängste!“
Der Stadtspiegel Krefeld

WANN? Donnerstag, 18.02.2016, 20 Uhr
WO? Betten Meyer, Franziskanerstraße 12–14, Olpe
KARTEN:
Telefon 0 27 61-909 86, unter info@betten.meyer.de oder direkt bei www.comedyimbett.de

Aktuelles

  • Bonus Wochen bei Betten Meyer

    Bonuswochenprospekt

    Jetzt bei Betten Meyer sensationell reduzierte Artikel. Ob Satin-Wende-Bettwäsche, Wohndecken, Jersey Spannbettücher oder kuschlige Biber-Bettwäsche, bei uns wird reduziert. Selbst …

  • Weihnachten 2016 feiern Sie mit Betten Meyer

    Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

    Wir wünschen allen unseren Kunden frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017! Wir stehen auch im neuen …

  • Kissen und Decken von Sansibar

    Für euch neu in unserem Sortiment! – Kissen & Decken von Sansibar

    Fernab von Trubel und Hektik ist sie zur einer Festung der Gemütlichkeit geworden, wo die Zeit stehen geblieben zu sein …